Hier beantworte ich die Frage, seit wann Geocaching möglich war und ist…

Die Beantwortung der Frage, seit wann Geocaching möglich ist, beginne ich mit einer kleinen Vorgeschichte. Alles begann mit der Entwicklung der GPS-Satelitten Anfang der siebziger Jahre und schon 1974 kreisten die ersten Satelitten im Orbit. Erst danach, in den achtziger Jahren, begann Bosch mit  der Entwicklung eines Navigationssystems. Allerdings konnte man damals noch nicht von einer präzisen Standortbestimmung sprechen. So folgte in den neunziger Jahren die GPS Technik. Trotzdem war an Geocaching noch nicht zu denken, denn erst im Mai 2000 schaltete die US-Regierung die künstliche Verzerrung des GPS-Signals ab. Dieses wurde, bis zu diesem Zeitpunkt, nur vom US-Militär genutzt. Da die Werte jetzt nicht mehr für die private Nutzung verfälscht waren, war erstmalig eine, auf wenige Meter genaue, Positionsbestimmung möglich.

Bestseller Nr. 1
kwb Stab-Magnet bzw. Teleskop-Magnet, bis zu 3,2 kg Tragkraft, mit integrierter LED Lampe, Leuchtkraft bis 40... *
  • Starker Teleskop-Stab mit eingebauter LED. Passend für jede Hemdtasche.
  • Mit einer Tragkraft bis zu 3,2 kg ist dieser Magnetheber das perfekte Utensil in der Werkstatt oder im Hobby-Bereich.
  • Die integrierte LED des Magnetstifts besitzt eine Leuchtkraft von bis zu 40 Lumen Lichtstärke.

* = Affiliate-/Werbelinks / Letzte Aktualisierung am 17.09.2021 um 19:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Es begann mit Letterboxing

Vorweg noch die Erwähnung des Letterboxing. So ist dieses Spiel, ohne Zweifel, der Vorgänger von Geocaching und wird immer noch gespielt. Seine Entstehungsgeschichte begann im Jahr 1854 und auch hier wurden Verstecke angelegt, an denen man Behälter finden konnte. Allerdings begab man sich, und so ist es auch noch heute üblich, nur mit Kompass und Karte auf die Suche. Außerdem hatte man noch ein paar Hinweise zur Verfügung, um sich orientieren zu können.

Kommen wir zurück zum Geocaching

Gleich im Mai, die US-Regierung hatte das GPS-Signal (zur privaten Nutzung) gerade erst freigegeben, versteckte Dave Ulmer seinen ersten Cache in Oregon, einem US-Bundesstaat. Seine dazu gehörigen Koordinaten veröffentlichte er im Internet. Dieser wurde noch am gleichen Tag von Mike Teague gefunden, welcher eine eigene Webseite dazu erstellte. Auf dieser listete er die zunehmende Zahl an Caches auf.

Bestseller Nr. 1
geo-versand Kleines Geocaching Anfänger Starter Set - MICNO´s (Micro Nano), Paket UV Lampe, Pinzette und... *
  • Kleines Geocaching Anfänger Set
  • Perfekt geeignet als Geschenk für Geocaching Anfänger (Dieses Set ist auch noch in Premium verfügbar mit 64 Teilen)
  • RollUp Tasche, Uv Lampe, Pinzette, Zeckenzange, PowerTank, Travelbug

* = Affiliate-/Werbelinks / Letzte Aktualisierung am 17.09.2021 um 16:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Seit wann gibt es Geocaching in Deutschland

Im Oktober 2000 wurde der erste Geocache in Deutschland versteckt. Er trug den nahmen First Germany und befand sich südlich von Berlin, in Brandenburg. Die Geocaches in Deutschland bewegen sich im mittleren sechsstelligen Bereich, aber die 500.000-Marke wurde noch nicht geknackt (Stand 2019).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =