Geocaching mit Kindern zum Kindergeburtstag oder als Schulausflug ins Abenteuer. – Ablauf bzw. Teil 3

Du solltest dir schon vorher Gedanken über den Ablauf des Geocaching mit Kindern machen. An dieser Stelle möchte ich dir eine kleine Hilfestellung präsentieren.  Ich selbst habe schon ein paar Schatzsuchen organisiert und meine Erfahrungen sammeln können. Dabei habe ich natürlich auch Anfängerfehler gemacht. Aber die kannst du vermeiden, wenn du meine Beiträge gelesen hast. – Übrigens sind meine Touren immer sehr positive verlaufen und die Kids wollten eine Wiederholung. Natürlich musst du das hier geschrieben nicht hundertprozentig übernehmen. Lass auch deinen eigenen Ideen freien Lauf. Vielleicht hast du auch noch weitere Vorschläge. Ich würde mich dann sehr über einen Kommentar am Ende der Seite freuen. Aber jetzt geht es erstmal los.

Vielleicht hast du meine ersten zwei Beiträge zum Thema Geocaching mit Kindern noch nicht gelesen. Wenn dem so ist, dann habe ich hier noch die zwei Links für dich:

Geocaching mit Schülern, Familien, Kindern oder zum Kindergeburtstag – Einleitung bzw. Teil 1

Geocaching Kindergeburtstag mit Kindern – Das besonderes Highlight mit Geschenk. – Planung bzw. Teil 2

Der Anfang ist gemacht, wenn alle pünktlich am Ausgangspunkt eingetroffen sind.

Beim Geocaching mit Kindern solltest du zuerst etwas über Geocaching erzählen. Nicht alle Kinder werden diese moderne Art der Schnitzeljagd kennen. Dabei solltest du darauf achten, dass deine Erklärung dem Alter angepasst ist. Es werden alle begeistert sein, wenn du im Vorfeld ein kleines Heftchen für den Abenteuerausflug gestaltest. Dort hinein du alle wichtigen Informationen für eure Schatzsuche notieren und dir einen spannende Story ausdenken. Am besten fertigst du für jedes Kind ein Exemplar an, dann haben sie schon etwas in den Händen, was sie später zu Hause zeigen können. Geocaching mit Kindern bedeutet auch, das diese es weitererzählen werden.

Geocaching mit Kindern funktioniert nicht ohne GPS-Gerät

Idealer Weise hat jedes Kind ein eigenes GPS-Gerät*. Es gibt beim Geocaching mit Kindern schnell ein Gerangel um die Technik. Dieses wirst du vermutlich so nicht realisieren können, aber vielleicht hast du noch ein paar alte Smartphones. Diese kannst du mit der Geocaching-App ausstatten. Du solltest auf jeden Fall die Kinder in die Handhabung der Gerätes einweisen und die Reihenfolge der Nutzung so gestalten, das jedes Kind einmal das oder die Geräte als Gruppenführer in der Hand halten darf.

Das Geocaching mit Kindern kann beginnen, wenn ein paar weitere Regeln für aufgestellt sind.

Als erstes solltest beim Geocaching mit Kindern erklären, dass du das Tempo bestimmst und sie beisammen bleiben sollen. Dieses ist das vielleicht wichtigste, sonst rennen sie gleich los. – Der erste Geocache liegt nicht weit weg. Außerdem solltest du darauf achten, dass sie nicht nur auf die Kompassnadel schauen, denn sonst übersehen sie leicht Stolperfallen und ähnliches. Des Weiteren musst du, beim Geocaching mit Kindern, ein Auge darauf haben, dass sie die liebe Technik pfleglich behandeln. Ganz günstig ist sie nicht und bei nur einem Gerät ist der Spaß schnell vorbei, wenn es einen großen Schaden nimmt. Übrigens ist es ratsam, wenn du für den Notfall ein geeignetes Ersatzgerät dabei hast.

Bei den jeweiligen Verstecken wird die Aufregung immer groß sein. Hier musst du darauf achten, dass jeder gleichermaßen an die Reihe kommt und nicht die Gruppen-Alphas das Ruder in die Hand nehmen. Diese wird es auch beim Geocaching mit Kindern geben.

Am besten machst du nach jedem Fund eine kurze Trinkpause. Außerdem solltest du noch eine größere Pause einplanen, wo ihr gemütlich beisammen sitzen und etwas essen könnt. Vielleicht gibt es auf eurem Weg einen Ort, wo die Kinder noch etwas spielen können.

Auch das Geocaching mit Kindern ist irgendwann beendet.

Hier spielt dein dritter Mann/Frau die entscheidende Rolle. Ich empfehle den finalen Schatz erst kurz vor dem Erreichen zu verstecken und „bewachen“ zu lassen. So könntest du in diesem auch ein etwas wertvolleres Geschenk für das Geburtstagkind hinein legen. Auf jeden Fall sollte er reich gefüllt mit Süßkram und netten Gimmicks für alle gefüllt sein. Das ist beim Geocaching mit Kindern wirklich wichtig!

Am Endpunkt werden die Rabauken ihren Eltern ausgehändigt. Damit ist der offizielle Teil des unvergesslichen Kindergeburtstages beendet. Jetzt müsst auch ihr nur noch nach Hause fahren. Dort gehst du zum Kühlschrank, nimmst dir ein Bier heraus und wirfst dich auf die Couch.

Genieße die Ruhe und entspann dich… Das Geocaching mit Kindern ist überstanden.

 

Eine Geocaching Tour bei Mydays.de kosten vielleicht nicht viel. Allerdings kannst du das Geld auch sparen und einfach mit deinem Handy losziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − neun =