Geocaching und das FTF (First to Find) – Jeder will der Erste sein

Geocaching FTF – Es wird nicht lange dauern und du stolperst über die Bezeichnung FTF. Damit meint man „First to find“, was soviel bedeutet wie „Ich war der erste hier!“. Es ist also ein bisschen wie beim Hase und Igel, nur das es fair abläuft. Außerdem gibt es auch noch die Option der Zweite (STF oder „Second to Find“) und der Dritte (TTF „Third to Find“) zu sein.

Dafür gibt es nicht all zu viel zu tun. Aber was das ist, dass erläutere ich dir im folgenden Text.

Geocaching FTF – Zum Beginn

Zuerst muss natürlich ein neuer Geocache versteckt und durch die Reviewer veröffentlicht werden. Dann dauert es nicht lange und der Wettlauf beginnt. Damit du mit dabei sein kannst, musst du natürlich über einen neuen Geocache informiert werden. Dieses funktioniert nicht einfach so, denn du musst dafür ein Premium-Member bei Geocaching.com sein. Mit diesem Premium-Account hast du die Möglichkeit, dir eine Email senden lassen, wenn ein neuer Geocache in deiner Homezone veröffentlicht wurde. Diese Email musst du natürlich auch abrufen können und dafür ist es heutzutage sinnvoll, ein Smartphone für das Geocaching* einzusetzen. Mit diesem hast du außerdem die Möglichkeit, direkt nach dem neuen Versteck zu suchen, da du dir bei diesem auch die Geocaching App installieren kannst.


Bestseller Nr. 1
NEU 38 Teile Geocaching Behälter Paket Set - Nano Versteck Petling Logbuch Micro *
  • Großes Geocaching Verstecke Set - Inhalt: (wie abgebildet) Lieferung ins Ausland mit englischen Logbüchern und Aufkleber
  • 5 x Filmdose mit Deckel - 100% wasserdicht - 6 x Filmdosen Logbuch mit je 320 Logs - 1 x Nano magnetisch - Farbe nach...
  • 2 x Nano Logstreifen - wasserfest - 1 x Lock&Lock Dose - 2 x Logbuch DIN A7

* = Affiliate-/Werbelinks / Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 um 19:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Was passiert dann?

Du bist heiß und willst es wissen. Also stürzt du los, denn du bist natürlich immer vorbereitet und hast deine kleine Geocaching-Grundausstattung mit dabei. Aber du brauchst auch Glück, denn gerade in den Städten gibt es eine Vielzahl anderer Geocache-Jäger.

Bist du am Fundort angekommen, dann wird es vielleicht schon einiges an Bewegung geben. Im schlimmst Fall hast du Pech und bist du nicht der Erste. Aber es kann auch sein, dass die anderen Geocacher vor Ort, noch nichts gefunden haben und ihr sucht gemeinsam weiter. Trotzdem ist, laut Bezeichnung, definitiv nur derjenige der Erste, der den Geocache-Behälter* zuerst aus dem Versteck holt. Beim Online-Logbuch sollte es also diesem Geocacher ermöglich werden, den ersten Eintrag zu machen. Selbes gilt auch für den Zweiten und den Dritten Finder.

Geocaching FTF – Wofür ist das relevant?

Auf Geocaching.com gibt es dafür keine extra Kategorie, aber der Anstand gebietet dieses. Außerdem entscheiden sich manche Geocache-Owner dazu, die ersten Finder besonders zu erwähnen, indem sie in der Geocache-Beschreibung einen Vermerk dazu präsentieren. Dabei akzeptieren manche auch einen sogenannten Rudel-FTF, wenn mehrer Geocacher gemeinsam beim ersten Fund dabei waren.

Richtige Geocaching FTF-Jäger präsentieren, in ihrem Profil, die eigene FTF-Statistik

Übrigens

Bei einem Mystery-Geocache wird es natürlich richtig spannend. Je nach Schwierigkeitsgrad kann es hier ein Weilchen dauern, bis der erste Finder vor Ort ist. Gehörst du zu den Ratefüchsen, dann treibt dir die Lösung des Rätsel vermutlich Schweißperlen auf die Stirn und du bist für jede Minute dankbar, in der es noch keinen Geocaching FTF-Log gab.

 

Unter diese Link findest du Geocaching Deutschland bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 4 =